Recht für Radfahrer

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Dietmar Kettler

Startseite
Aktuelles
Bezugsquellen
Veröffentlichungen
Historisches
Kontakt
Links
Impressum

Bezugsquellen

Titelbild des Buches in dritter Auflage. Zum Vergrößern anklicken

Die aktuelle Auflage von Recht für Radfahrer:

Dietmar Kettler
Recht für Radfahrer
3., überarbeitete, erweiterte und aktualisierte Auflage
Rhombos-Verlag, Berlin 2013
272 Seiten
19,80 Euro
ISBN 978-3-944101-07-1

ist in in jeder guten Buchhandlung erhältlich.

Die aktuelle Auflage ist auch als E-Book im Epub-Format zu bekommen (bei Libreka). Beachten Sie bitte: Das E-Book hat einen anderen Preis und eine andere ISBN als die gedruckte Fassung: 12,99 Euro, ISBN 9783944101316.

Das Inhaltsverzeichnis ist online auf www.Rhombos.de einzusehen.

Mit der grundlegenden StVO-Änderung vom April 2013 und der StVZO-Änderung vom August 2013! Seit der Vorauflage gab es zudem reichlich neue Rechtsprechung einzuarbeiten.

Aus einigen Rezensionen zur dritten Auflage:

"... Der Ratgeber erklärt die für Radfahrer wichtigen Regeln praxisnah und in einfacher Sprache und ist daher auch für juristische Laien gut verständlich. Viele Urteils- und Literaturzitate machen das Werk darüber hinaus zum Leitfaden für Rechtsexperten, die sich mit dem immer wichtigeren Thema Radfahren und Verkehr vertraut machen wollen." (ADFC-News vom 17. Januar 2014 auf adfc.de)
"... Auf 271 Seiten kann man sich systematisch in die Rechtslage einlesen oder sich über ein umfangreiches Stichwortverzeichnis die Rechtslage zu einer Frage erschließen", "... sehr verständlich geschrieben", "... zeigt er immer auf, welche Aspekte eine Rolle spielen und welche Probleme es gibt." "Für jede Radfahrerin, die sich für ihre Rechte (und Pflichten) interessiert und für jeden Radfahrer, der sich für die Verbesserung der Situation der Radfahrenden einsetzt, empfiehlt sich das Buch als Pflichtlektüre" (Norbert Paul in "mobilogisch!" 1/2014)
"... Standardwerk aktualisiert.", "... Klar gegliedert", "... auch für juristische Laien verständlich" ("Radwelt" 1/2014)
"... gilt als das Standardwerk für relevante Rechtsfragen rund ums Radfahren." "Die aktuelle Auflage wurde gründlich überarbeitet"; wer "seine StVO-Kenntnisse auffrischen will, wissen möchte welche Rechte er im Straßenverkehr hat und welche Gefahren in der Praxis schlummern, der wird viel Freude an diesem sehr empfehlenswerten Buch haben." "Das Buch ist neben der Printversion auch zusätzlich als Ebook erhältlich." (Ulrich Klein in "PedaLeo" #46, Frühling 2014)
"... Das Standardwerk ist nunmehr in 3. Auflage erschienen. Gleich dick, aber über dreissig Seiten mehr Inhalt, ist es nun auf besserem Papier gedruckt. Der Text ist wie üblich sehr gut lesbar und nicht nur für Juristen verständlich. Das ist umso erfreulicher, als das Buch für jeden, der Fragen rund um das Rad fahren hat, eine Fundgrube ist. Gleich, ob man sich über die Verkehrsregeln informieren will, wissen will, wie man gegen schlechte Radverkehrsanlagen vorgehen kann oder ob der Verkehrssicherungspflichtige seine Pflichten verletzt hat, der "Kettler" gibt fundiert Auskunft. Eigentlich unnötig zu erwähnen, das der Band auf dem neuesten Stand ist. Mit einem Wort: Empfehlenswert" (ADFC Rheinland-Pfalz, Mitteilung vom März 2014 auf adfc-rp.de)
"... In die dritte Auflage seines Rechtsberaters arbeitete Dr. Dietmar Kettler die zum 1. April 2013 geänderte Straßenverkehrs-Ordnung sowie die im Sommer desselben Jahres erlassenen Bestimmungen zur Fahrradbeleuchtung ein. Hinzu kommen zahlreiche neue Urteile zu allen Themen rund ums Radfahren." "Es ist für den Laien verständlich geschrieben, klar gegliedert und besitzt zusätzlich ein alphabetisches Sachverzeichnis" (Ulf Dietze in RadCity 2/2014: RadCity Hamburg und ADFC Hamburg)
"... Soweit ich das als Jurist beurteilen kann, gelingt es dem Verfasser, die Fakten für den Laien verständlich darzulegen. Dabei verliert das Werk nicht an juristischer Präzision." (Friedrich Franke in "Thüringer Pedalritter", Frühjahr/Sommer 2014)
"... Als erfahrener Jurist gelingt dem Autor ein beachtlicher Spagat: Einerseits geht er fachgerecht auf einschlägige Paragraphen und Urteile aus der Rechtsprechung ein, sodass Fachkollegen und kommunale Verwaltungen angemessen angesprochen werden. Andererseits ist das Buch durchaus auch für Laien verständlich" (Wolfgang Schreifels im Sachbuchtest vom 31. Mai 2014 auf sachbuchtest.com)
"... Allen Radlern, die ihre Rechte und Pflichten kennen wollen, sei dieser Ratgeber empfohlen." "Obgleich viele Paragrafen und Urteile angeführt werden, ist das Buch auch für Laien gut verständlich. Aufgrund seines übersichtlichen Inhaltsverzeichnisses und umfangreichen Sachregisters eignet sich "der Kettler" hervorragend als Nachschlagewerk" (VCD Nordost auf vcd.org/vorort/nordost)
"... Für Radfahrer, die Ärger mit Fehlplanungen oder Autofahrern haben, ist das Buch ein hilfreicher, spannend zu lesender Ratgeber" (Karl-Heinz Kibowski in "FahrRad" 1/2014)
"... Kettler, Rechtsanwalt in Kiel und seit Jahren als Kenner der Materie ausgewiesen, hat sechs Jahre nach der 2. Auflage seinen Rechtsberater für Radfahrer in der 3. Auflage in erweitertem und aktualisiertem Umfang vorgelegt. Die verstreuten, für die Materie relevanten Vorschriften hat er praxisbezogen und übersichtlich zusammengefasst und erläutert." "Das Sachverzeichnis lässt so gut wie keine Wünsche offen; es wird nahezu alles angesprochen, was irgendwie mit dem Radfahren zusammenhängt." "Selbst wer »exotische« Fragen hat, wird fündig." "Mein Fazit: Das Buch von Kettler ist eine Fundgrube für jeden, der mit Radfahrer-Fragen im Straßenverkehr zu tun hat" (Winfried Born in "Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht" NZV 10/2014)
"... Es sollte in keiner (Fach-)Bibliothek fehlen! Und erst "Recht" nicht im Bücherregal der AlltagsfahrerInnen. Dietmar Kettler ist weit über die Grenzen Kiels, seiner Lebens- und Arbeitsstadt als Anwalt, bekannt und ausgewiesener Rechtsexperte der Thematik." "Kettler versteht es, die Thematik allgemein verständlich herunter zu brechen. Das macht das Buch wirklich lesenswert. Fazit: Unbedingt besorgen" (Heike Bunte in "Info Bull 180" Dezember 2014)



Titelbild des Buches in zweiter Auflage. Zum Vergrößern anklicken

Die zweite Auflage von Recht für Radfahrer:

Dietmar Kettler
Recht für Radfahrer
2., überarbeitete und aktualisierte Auflage
Rhombos-Verlag, Berlin 2008
236 Seiten
Gebundener Buchpreis seinerzeit: 25,00 Euro
ISBN 978-3-938807-99-6
ist im normalen Buchhandel nicht mehr zu bekommen. Wenn Sie die zweite Auflage aus besonderen Gründen brauchen, finden Sie sie aber mit etwas Glück antiquarisch. Hilfreich bei der Suche sind Antiquariatsverzeichnisse und -portale.

Aus einigen Rezensionen zur zweiten Auflage:

"... erläutert die einzelnen Vorschriften möglichst praxisbezogen, so dass sie auch dem juristischen Laien verständlich sind" (Fahrradportal des BMVBS)
"... praxisnah, übersichtlich und detailliert" ("ekz-Informationsdienst")
"... verhilft auch dem Vorgebildeten zu manch neuer Erkenntnis" ("RadCity" 1/2008)
"... Wenn du dich als Radfahrer über deine Rechte und Pflichten informieren willst, dann greif zum Kettler!" ("Rad-Spannerei" in ihrem Blog)
"... zeigt Kettler, wie man sich nicht nur im Schilderwald behaupten, sondern auch im Dickicht des Zivilrechts zurechtfinden kann" (Helmut Dachale in der "taz")
"... Das Buch eignet sich zum Schmökern und dank des sehr umfangreichen Stichwortverzeichnisses auch zum Nachschlagen" (Carmen Hagemeister im "InfoBull" 142)
"... auch Kommunen und Ordnungshütern schadet es nicht, sich mit dem Ratgeber auseinanderzusetzen, da das Buch unparteiisch aufklärt" (Thor Alexander auf Buch123.com)
"... Ein ausführliches Stichwortverzeichnis macht es Radfahrern und Fachleuten leicht, den Ratgeber zu nutzen" (Roland Huhn in "Radwelt" 2/2008)
"... einzigartiges Sammelwerk", "... super." "Das Buch richtet sich nicht an Anwälte, sondern an Sie - als Radfahrer" (Nicola Treyde in Rad am Rhein)
"... Der Leser erhält einen Ratgeber, der sich auf hohem Niveau und differenziert mit den Rechten und Pflichten des Radfahrers auseinander setzt" (Peter de Leuw in Fahrradzukunft)
"... allgemeinverständliches Werk zu allen Fragen des Radfahrens" (Harald Höbusch in Rad im Pott)
"... nicht nur für den juristischen Laien verständlich und sehr empfehlenswert. Auch für Rechtsanwälte ... eine äußerst sinnvolle Arbeitshilfe" ("Deutsches Autorecht" DAR 5/2008)
"... Mein Fazit: Das Buch von Kettler ist eine Fundgrube für jeden, der mit Radfahrer-Fragen im Straßenverkehr zu tun hat" (Winfried Born in "Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht" NZV 11/2008)
"... Bestnote 1a für dieses Buch" (Johannes Hampel in seinem Blog)
"... Kettler ist als Spezialist für den juristischen Bereich des Radfahrers ein ausgewiesener Kenner. Trotz seines Einsatzes für Radfahrer wird die objektive Lage nicht einseitig verzerrt" (Werner Bachmeier im Beck'schen Mandats-Handbuch Verkehrszivilsachen, 2. Auflage, München 2010)



Titelbild des Buches in erster Auflage

Die erste Auflage von Recht für Radfahrer:

Dietmar Kettler
Recht für Radfahrer
1. Auflage
BLV-Verlag, München 1998
118 Seiten
Gebundener Buchpreis seinerzeit: 19,90 DM
ISBN 3-405-15174-0
Auflage: 10.000 Exemplare

ist im normalen Buchhandel schon seit Jahren nicht mehr zu bekommen. Wenn Sie die erste Auflage aus besonderen Gründen brauchen, finden Sie sie aber mit etwas Glück antiquarisch. Hilfreich bei der Suche sind Antiquariatsverzeichnisse und -portale.

Aus einigen Rezensionen zur ersten Auflage:

"... Dr. Dietmar Kettler, Rechtsanwalt in Kiel, erläutert auch für juristische Laien gut verständlich", "... Darstellung der Rechtsfragen des Fahrradverkehrs, die in dieser Vollständigkeit bisher nicht vorlag", "... Das überaus umfangreiche Stichwortverzeichnis macht es leicht, eine Antwort auf (fast) alle Fragen zum Recht rund ums Fahrrad zu finden" (Roland Huhn in ProVelo 4/1997)
"... Klar gegliedert", "... Die Vorschriften werden so praxisbezogen erläutert, daß sie auch dem juristischen Laien verständlich sind" (RadZeit IV/1997)
"... Anwalt in der Satteltasche" (fit for fun 10/1997)
"... umfassend und leicht verständlich" (Donauwörther Zeitung vom 06.11.1997)
"... Besonders erwähnenswert: das wirklich praxisnahe Stichwortverzeichnis" (WAZ vom 15.11.1997)
"... Ein guter Tip für alle, die das Fahrrad täglich auf dem Weg zum Arbeitsplatz oder in ihrer Freizeit benutzen" (as in der Süddeutschen Zeitung vom 20.11.1997)
"... informativer Ratgeber" (WAZ vom 25.11.1997)
"... Was Radfahrer zum Thema Recht wissen sollten" (tim in Kieler Nachrichten vom 25.11.1997)
"... informativer Ratgeber" (Darmstädter Echo vom 26.11.1997)
"... »Recht für Radfahrer« ist ein für die Thematik spannend geschriebenes Buch, welches viel mehr Lesestoff enthält, als der Titel zunächst vermuten läßt. Kettler, von Hause aus Jurist, und offensichtlich bestens mit der Materie vertraut, gelingt es, die Rechte, aber auch die Pflichten des Pedalisten beispielhaft zu erklären." "... Speziell auf die Interessen des Radfahrers ausgerichtet, hat er Verkehrsregeln, Eignungs- und Ausrüstungsvorschriften, Zivil- und Strafrecht sowie das richtige Verhalten nach einem Unfall umfassend und leicht verständlich aufbereitet. Das Buch ist gespickt mit unzähligen Urteilen aus der Praxis" (Ulf Hoffmann im Tagesspiegel vom 29.11.1997)
"... Kettler gelingt es, Straßenverkehrs-Ordnung und Rechtsprechung so zu verknüpfen, daß die Rechtslage auch juristischen Laien verständlich wird" (Ulf Dietze in einer Pressemitteilung des ADFC Hamburg vom 11.12.1997)
"... manchmal dürfen Radfahrer tatsächlich alles" (PlattRad Mecklenburg-Vorpommern Dezember 1997)
"... Alles ist erwähnt und wird gut, knapp und praxisnah abgehandelt", "... Gutes Buch" ("Informations-Dienst Verkehr" IDV 55 Dezember 1997)
"... Straßenverkehrs- und -zulassungsordnung bilden die Schwerpunkte des informativen Bandes", "... Insgesamt eine verständliche Übersicht" ("ekz-informationsdienst")
"... ein Buch zusammengestellt, das systematisch und schnell informiert" (Mindender Tageblatt vom 05.01.1998)
"... informativer Ratgeber" (Kölnische Rundschau vom 08.01.1998)
"... Das Buch stellt Juristisches allgemeinverständlich dar" (CH in Luftpumpe Aachen 1/1998)
"... Daß man bei jeder Pedalumdrehung Gesetzen und Verordnungen unterworfen ist, wird leider meistens erst bewußt, wenn ein Unfall passiert. Dann muß mühsam rekonstruiert werden, welcher der Unfallgegner die zutreffenden Regelungen mißachtet hat. Der Ratgeber »Recht für Radfahrer« ist in solchen Fällen ein zuverlässiger Partner" (Tour 1/1998)
"... Hier erklärt einer alles, was Recht ist", "... Ich gestehe: Mit diesem Buch ist unverhofft ein jahrelanger Wunsch von mir Wirklichkeit geworden. Endlich hat jemand die dankenswerte Arbeit übernommen, das für Radfahrer in Deutschland geltende Recht systematisch und in verständlicher Form zusammengefasst darzustellen", "... leicht zu lesen, ohne ungenau zu werden. Diese Gratwanderung meistert Kettler brilliant" (Kay Gürtzig im Thüringer Pedal-Ritter 1/1998)
"... Alles ist umfassend und leicht verständlich aufbereitet" (aktiv Radfahren)
"... allgemein verständliches Buch" (Radl 1/1998)
"... systematisch und schnell informiert" (Sattel-Fest Sachsen-Anhalt 1/1998)
"... An vielen Stellen merkt man, daß der Autor die Schwierigkeiten kennt, denen Radfahrer im Alltag ausgesetzt sind" (Carmen Hagemeister in Pedal Bremen 1/1998)
"... liefert vor Gericht verwertbare Argumente und verweist auf jede Menge Urteils- und Literaturzitate" (RadWelt 1/1998)
"... »Recht für Radfahrer« ist ein Muß egal ob man als Freizeitradler oder professioneller Kurier, als Extrembiker oder Rennradfahrer, in der Gruppe oder mit Kindern unterwegs ist" (DrahtEsel 1/1998)
"... umfassend und leicht verständlich" (Verkehrsblatt 2/1998)
"... Sehr hilfreich" (jst in Westfälische Nachrichten vom 14.03.1998)
"... Vom Rennrad zum Rechtsrat" (lk in Südwest Presse vom 27.03.1998)
"... Auch AutofahrerInnen tun gut daran, sich »die andere Seite« des Verkehrsrechts einmal anzusehen" (Stuttgarter Rad-Rundbrief März 1998)
"... systematisch und schnell informiert", "... umfassend und leicht verständlich" (Exclusiv - Das Gesundheitsmagazin der BKK Nr. 3 1998)
"... Radlers Recht: Wie es geht, wo es endet. Ein Buch gibt Antwort", "... Anregend", "... Man liest – und staunt" (Frank Drieschner in der ZEIT vom 02.04.1998)
"... Umfassend und gut verständlich", "... übersichtlich sortiert und gut lesbar", "... für Laien ebenso interessant wir für Profis", "... Nicht zuletzt wegen dem umfassenden Stichwortregister ist »Recht für Radfahrer« ein hilfreiches Nachschlagewerk" (Iris Lehmann in ECOregio 04/1998)
"... anschaulich" (Traian Grigorian in der AZ München vom 04.04.1998)
"... systematisch und informativ", "... Bei seinen Ausführungen hat Kettler eine Systematik gewählt, die auch juristisch weniger bewanderte Leser in die Lage versetzt, Fragen schnell beantwortet zu bekommen", "... eine Lektüre, die auch bei Streifen- und Verkehrsdiensten der Polizei eine wertvolle Hilfe sein kann" (Die Polizei 04/1998)
"... Umfassend", "... Ein äußerst aufschlußreiches Buch!" (ps im Leezen-Kurier Münster 01/1998)
"... ein Muß" (Vest-Velo 1/1998)
"... Buchtip" (Fahr Rad Niedersachsen 1/1998)
"... eine breite Palette an Informationen", "... Was das Buch so praktisch und durchaus empfehlenswert macht, ist einerseits seine Bandbreite, andererseits der Stil des Autors. Das Buch ist alles andere als eine trockene Aneinanderreihung von Paragraphen" (Dankward Morin im Hochschulsportmagazin Göttingen vom 01.05.1998)
"... Standardwerk" (Doris Friedrichs in der taz vom 02.05.1998)
"... systematisch und schnell informiert" (Neuestes Polizeiarchiv 05/1998)
"... Nützlicher Ratgeber", "... Der Autor versteht es, die juristische Materie einfach, übersichtlich und anschaulich und somit auch für Laien leicht verständlich darzustellen" (Michael Fleischer in Der FahrRadbote Aalen 1998)
"... Ohne Juristen-Deutsch und übersichtlich sortiert" (saz bike vom 11.05.1998)
"... In deutlichem Stil", "... Hierdurch entsteht ein sehr differenziertes Bild, daß nicht einseitig die Rechte, sondern auch die Pflichten des Radfahrers als Teilnehmer am Verkehr zeigt", "... Mit seinem Buch wird Kettler dem Anspruch eines juristischen Ratgebers für alle, die mit dem Rad im Verkehr in Berührung kommen, gerecht" (Abraham van Veen in "Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht" NZV 5/1998)
"... Eine Rechtsberatung, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Radfahrer" (RadBlatt Rheinland-Pfalz 2/1998)
"... Nützliches Buch" (Rad im Pott Sommer 1998)
"... Seit einigen Monaten füllt es eine Marktlücke", "... Dem Kieler Rechtsanwalt ist es gelungen, Licht in den Dschungel der Paragraphen für Radler/-innen zu bringen", "... Mein Fazit: Das Buch gehört nicht nur in jeden Bücherschrank, sondern sollte auch von allen gelesen werden, die mit dem Fahrrad fahren" (Klaus de Leuw in Freilauf Mettmann Sommer 1998)
"... Dieser schmale Band ist eine gute Sache", "... Verfaßt von einem versierten Anwalt enthält er alles Wesentliche", "... Das alles in klarer Sprache. Sicher keine Lektüre für Kinder, aber für Eltern und Erzieher allemal, letztlich auch für die Juristen aller Sorten, die erstaunt erfahren können, was sie nicht wissen. Gut im Layout und preiswert. Ein Buch, das in jeden Familienbücherschrank gehört" (Eberhard Laux in "Die Öffentliche Verwaltung" DÖV 14/1998)
"... Auch für Laien verständlich erklärt" (Bico Insider - Fahrradfachhandel 02/2001)